Freiraum-05122019-03203.jpg

Psychotherapie

oder der Weg zur gesunden Autonomie

 

Behandlungsphilosophie

Hilfe zur Selbsthilfe

Meine psychotherapeutische Tätigkeit verstehe ich als Dienstleistung am Menschen, welche durch die transparente und wohlwollende Haltung sowie der Akzeptanz des Individuums absolut notwendig und als Grundvoraussetzung meiner Arbeitshaltung zu sehen ist. Ich begleite die Betroffenen ein Stück weit auf ihren Weg, um den Leidensdruck zu reduzieren und das Verständnis für die aktuelle Lebenslage mit realistischen Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten. Das wird unter Betrachtung einer zielorientierten, individualisierten Therapie durch die Fokussierung der Ressourcen und Stärken des Patienten gefördert.

 

Meine Schwerpunkte

Erkennen, Verstehen und Verändern von Ursache und Folge im Symptomerleben

Traumatherapie

Schicksal, Identität und Berufung


Supervision

Das Team, die Sichtweisen und der Fokus


Dozent

Unterrichten, Erklären und Inspirieren


Hochsensibilität, Hochbegabung & Talentvielfalt

Wie kann ich mein Potential leben und meine Symptome verabschieden

 

Wenn Sie auf der Suche nach einem Psychotherapeuten sind:

Psychotherapie biete ich seit dem 01. August 2016 für gesetzlich Versicherte über meinen Kassensitz an. Da ich seitdem eine Ermächtigung habe, eine bestimmte Menge an Patienten über die GKV (gesetzliche Krankenkassen) zu versorgen, benötigen Sie bei Ihrem Ersttermin nur eine Versicherungskarte Ihrer Krankenkasse.

Selbstzahler und Privatpatienten brauchen keine Versichertenkarte für den Ersttermin.

Die ambulante Psychotherapie in der gesetzlichen Krankenversicherung wird hier erläutert:

Flyer zur ambulanten Psychotherapie für gesetzlich Versicherte


ICH BIETE DERZEIT NUR PSYCHOTHERAPIE ÜBER GRUPPENTHERAPIE AN!


Über den aktuellen Stand der Wartezeit können Sie sich bei uns telefonisch (02841/4088000) oder auf unserer Homepage (www.freiraum-moers.de) oder per Mail (info(at)freiraum-moers.de) informieren. Uns liegt es sehr am Herzen, zeitnah Psychotherapie anzubieten. Leider ist es in den letzten Jahren immer schwieriger geworden, zeitnah Termine anzubieten. Aus diesem Grund versuchen wir über einen unverbindlichen Erstgesprächstermin (psychotherapeutische Sprechstunde) herauszufinden, was Sie individuell benötigen.  Seit letztem Jahr biete ich nur noch Gruppentherapie mit einzeltherapeutischen Begleitterminen nach Absprache an. Weitere Informationen finden Sie weiter unten unter „Gruppentherapie“. Sollten Sie leider keinen zeitnahen Therapietermin erhalten, können Sie über die Termin-Servicestelle der KV Nordrhein Hilfe erhalten. Die Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier:

Ablauf der Termin-Servicestelle der KV Nordrhein


Die Kostenerstattung ist für Sie eine wichtige Option, wenn Sie keinen Therapieplatz bei Therapeuten mit Kassensitz finden bzw. die Wartezeit dieser Therapeuten mehr als 3 Monate beträgt und Sie aufgrund von begründeter Dringlichkeit nicht warten können oder nach Fachmeinung nicht warten sollten. Dies wird in einem unverbindlichen Erstgespräch mit Ihnen besprochen und eingeschätzt. Therapeuten, die über die Kostenerstattung arbeiten, erfüllen auch alle notwendigen Bedingungen für eine Psychotherapie, haben jedoch keine KV-Ermächtigung. Das bedeutet, dass diese Therapeuten mit Ihnen zusammen bei der Krankenkasse glaubhaft vermitteln wollen, dass eine Wartezeit mehr als 3 Monate nicht zumutbar ist. Dies bedeutet ein wenig mehr Verwaltungsaufwand, allerdings übernehmen die Krankenkassen in der Regel nach einer Einzelfallprüfung auch hierfür die Kosten für die Psychotherapie.

Das bedeutet, auf Sie kommen keine zusätzliche Gebühren zu.

Mehr Infos als PDF hierzu unter:

Flyer zur Kostenerstattung

Ich behandle vorwiegend gesetzlich versicherte Personen.

Supervision, Intervision und Dozententätigkeiten biete ich ebenfalls an.

 

Gruppentherapie zum Thema

Trauma & Anpassungsstörungen

Die Gruppen bestehen aus Basismodule (1-8) und Vertiefungsmodule (9-16). Ziel ist es, die Teilnehmer zu Fachpersonen für die eigene Problematik zu machen und damit die Autonomie und den eigenen Umgang mit der Symptomatik zu fördern. Jedes Modul hat einen eigenen Schwerpunkt wie zum Beispiel Symptome, Diagnosestellung/Abgrenzung von anderen Diagnosen, Therapieformen, Umgang mit dem Umfeld, Krisenplan, Rückfallprophylaxe und themenspezifische Ergänzungen. Die Gruppen bestehen aus 4-9 Teilnehmern. Ich erläutere während der Treffen die Thematik und Schwerpunkte und gebe genug Raum für Fragen. Dabei wird auch auf individuelle Anliegen zu den Themen eingegangen. Im Vordergrund steht die Vermittlung von Fachwissen, das Erhöhen der Selbstsicherheit mit dem Umgang der eigenen Symptomen, der Unterstützungsmöglichkeit durch die Gruppe und deren Erfahrungen und die wertschätzende und respektvolle Umgangsweise.


Übersicht der Modul-Themen zur Gruppentherapie

Trauma (Basismodule 1-8)

Trauma (Vertiefungsmodule 9-16)

Nach den Modulen/Terminen besteht die Möglichkeit die Gruppentherapie auf freiwillige Basis fortzusetzen und an den eigenen Themen mit Hilfe der Teilnehmer psychotherapeutisch zu arbeiten. Die Gruppen werden für neue Teilnehmer ein- bis zweimal im Jahr angeboten. Die Gruppen sind „geschlossen“, was bedeutet, dass spätestens mit dem 2. Modul die Teilnehmer feststehen und keine neuen Personen in die laufende Gruppe dazukommen können.


Gruppentherapie und Einzeltherapie kann bei dem gleichen Therapeuten (sofern möglich) oder bei verschiedenen Therapeuten (Einzeltherapie und Gruppentherapie jeweils ein anderer Therapeut) parallel stattfinden.

Bevor man an meinen Gruppen teilnehmen kann, werde ich ein Erstgespräch in einer Einzelsitzung anbieten. Auch sind generell zur Gruppentherapie auch niederschwellige, begleitende Einzel- und Krisentermine nach Absprache zeitnah möglich. Jedoch bedenken Sie, dass mit der Zusage zur Gruppentherapie kein Anspruch auf eine Einzeltherapie besteht. Zu den Details gebe ich Ihnen im persönlichen Einzelgespräch gerne Auskunft und bespreche die Möglichkeiten und gebe eine Empfehlung.


Die Gruppentherapien werden als Krankenkassenleistung von den gesetzlichen Krankenkassen komplett übernommen. Es bestehen keine Eigenanteile!

Die Anmeldung und weitere Informationen erfolgen im Rahmen der telefonischen Sprechstunde unter 02841/4088000 jeweils dienstags und donnerstags von 10-12 Uhr.

 

Gruppentherapie zum Thema

Offene Gruppen zum Thema Identität, belastende Schicksalsereignisse und Trauma

Ab Dezember 2021 biete ich auch offene Gruppen für die Teilnehmer an, die bereits das Gruppentherapie-Programm bei mir durchlaufen haben und weiter an ihren Themen arbeiten wollen.

Es werden auch Gruppentherapie-Termine angeboten werden, die nach dem Ansatz von Prof. Dr. Franz Ruppert stattfinden.

Alle aktuellen Informationen zu den aktuellen Gruppen finden Sie hier:


 

Andersschlau

Hochsensitivität verstehen

(ein Gruppenangebot mit Birgit Feldmann)

"Ich habe das Gefühl, als wäre ich ein Alien unter den Menschen."

"Ich habe das Gefühl, als versteht man mich nicht."

"Ich habe schon oft gehört, dass ich anstrengend und kompliziert sei."

Kennen Sie das auch? Vor allem, wenn sich aus dem Gefühl eine Symptomatik oder auch Distanzierung vom Umfeld entwickelt, sollte aus unserer Sicht eine Unterstützung in dem Erkennen, Verstehen und individuellen Entfalten der Identität erfolgen. Das führt zu einer dauerhaften Reduzierung der Symptomatik und zu einem Verändern des Funktionierens hin zu einem Lebendig fühlen.

Dieses Gruppenangebot versteht sich nicht als Gruppentherapie.


Es wird hier ein Austausch über Sachinhalte und dem individuellen Erleben angeboten, die dazu dienen, sich besser zu erkennen und zu verstehen. Die Gruppe wird von Frau Birgit Feldmann und Cord Neubersch geleitet. 

Mehr Informationen über Birgit Feldmann gibt es hier: https://coaching-feldmann.de


Bei Interesse können Sie sich gerne unter unserer Telefonnummer 02841/4088000 dienstags und donnerstags zwischen 10-12 Uhr melden und weitere Informationen erhalten. Das vollständige Angebot finden Sie auf der Website von Andersschlau hier:

www.andersschlau.de!

Hören Sie auch gerne in unseren Podcast zu diesem Thema rein. Alle Informationen dazu finden Sie unter www.andersschlau.de!

Freiraum-05122019-03285.jpg