DSC_3519.jpg

Der erste ist meistens der schwierigste Schritt!

Seien Sie die größte Herausforderung von allen in Ihrem Leben - Sie selbst!

 

Webinare & Seminare

  • Die interaktive Begegnung mit sich selbst

     

    240 euros
  • Die interaktive Begegnung mit sich selbst

     

    240 euros
  • Gesunde Autonomie leben

     

    40 euros

Das Psychobuch

Warum die Psyche nichts Verrücktes ist.

Das neue Buch von Cord Neubersch. Ab sofort überall, wo es Bücher gibt!

Neubersch_10.jpg

Über mich

Ich bin Jahrgang 1976 und in 2. Ehe glücklich verheiratet. Ich bin stolzer Vater eines Sohnes (Jahrgang 2009), einer (leider verstorbenen) Tochter (Jahrgang 2015), eines weiteren Sohnes (Jahrgang 2016) und einer weiteren Tochter (Jahrgang 2018). Ich bin gelernter examinierter Krankenpfleger mit reichlich Berufserfahrung in den Bereichen Krankheit, Krankheitserleben und Umgang mit Leid und Tod. Das Studium der Psychologie habe ich bewusst an der Uni Trier und Uni Wuppertal entschieden, um ein breites Angebot von Schwerpunkten mitzuerleben und zu vertiefen. Begleitend habe ich 10 Jahre in einer Psychiatrie auf diversen Stationen (Akutpsychiatrie, geschützte Stationen, Gerontobereich, Psychotherapie, Tagesklinik, IPB, Trauma- und Suchtstationen) gearbeitet. Ergänzend habe ich Erfahrungen auch im Bereich schwer erziehbare Kinder im Raum Trier in einer Wohngruppe gemacht (Projekt „Erziehung statt Knast“). Von 2011 bis Ende 2015 arbeitete ich in einer Kinderklinik beim psychosozialen Dienst und setzte mich vor allem für Aufklärung und Kommunikation in Familien ein. Ein großer Schwerpunkt ist für mich der Bereich Kindeswohlgefährdung. Unter anderem bin ich ein aktives Gründungsmitglied der RISKID e.V., die das Ziel hat, die Behandlung von gefährdeten Kindern zu optimieren und frühzeitig zu erkennen. Zu guter Letzt bin ich auch Dozent an der Krankenpflegeschule des HELIOS Klinikums Krefeld für das Fach „Psychische Störungen im Kindes- und Jugendalter“ sowie „Psychische Störungen und Psychiatrie“. Seit Januar 2016 arbeite ich als Psychotherapeut (Einzeltherapie, Gruppentherapie, Supervision, Intervision, Dozent und Forschung) in der Gemeinschaftspraxis Freiraum Moers. Diese habe ich zusammen mit Tom Enders gegründet und wir sind inzwischen 12 Fachleute. Im Moment arbeite ich als Autor an zwei Büchern, welche 2020 und 2021 veröffentlicht werden.

 
heart-1776746.jpg

Behandlungsphilosophie

Hilfe zur Selbsthilfe

Meine psychotherapeutische Tätigkeit verstehe ich als Dienstleistung am Menschen, welche durch die transparente und wohlwollende Haltung sowie der Akzeptanz des Individuums absolut notwendig und als Grundvoraussetzung meiner Arbeitshaltung zu sehen ist. Ich begleite die Betroffenen ein Stück weit auf ihren Weg, um den Leidensdruck zu reduzieren und das Verständnis für die aktuelle Lebenslage mit realistischen Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten. Das wird unter Betrachtung einer zielorientierten, individualisierten Therapie durch die Fokussierung der Ressourcen und Stärken des Patienten gefördert.

 
ocean-828774.jpg

Berufliche Ausbildung

-  Ausbildung zum examinierten Krankenpfleger im Krankenhaus Bethanien.

Studium der Psychologie an den Universitäten Trier (Grundstudium) und Wuppertal (Hauptstudium) mit Abschluss als Diplom-Psychologe.

Schwerpunkt im Studium war klinische, pädagogische und Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie (ABO) sowie das Nebenfach Neurologie.

Diplomarbeit „Impulsivität und Aggressivität im Zusammenhang mit Neuroleptika bei schizophrenen Patienten“

Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten mit Schwerpunkt im Bereich Verhaltenstherapie.

Zertifizierter „OBELDICKS-Trainer“ im Bereich Essverhalten für adipöse Kinder und Jugendliche.

Weiterbildung an der RHAP Krefeld für die Zusatzqualifikation „Kinder- und Jugendpsychotherapeut“ 2015 beendet.

Weiterbildung der „Mehrgenerationalen Psychotraumatologie“ nach Prof. Dr. Franz Ruppert aus München 2016 beendet. Letzte Fachsupervision von Prof. Dr. Franz Ruppert im Jahr 2020.

Weiterbildung der „Ganzheitlichen Trauma-Arbeit“ nach Gila Ring in der Schweiz 2017 beendet und in dem Jahr 2020 bei Gila Ring durch Vertiefungsseminare fortgesetzt.

Weiterbildungsmodule zur „Gruppenpsychotherapie-Zulassung (VT)“ 2017 beendet.​

 
clouds-3189322.jpg

Berufliche Erfahrungen und Tätigkeiten

-  6 Jahre Berufserfahrung im Bereich Krankenpflege im klinischen und ambulanten Bereich.


10 Jahre Berufserfahrung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie durch Einsatz auf verschiedenen Stationen (Akutpsychiatrie, geschützte Stationen, Gerontobereich, Psychotherapie, Tagesklinik, IPB, Trauma- und Suchtstationen).

Einsatz in einer Wohngruppe für schwer erziehbare Kinder im Raum Trier (Projekt „Erziehung statt Knast“).


Aktives Vorstands- und Gründungsmitglied von RISKID e.V.


5 Jahre psychologische Tätigkeit im Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin im HELIOS Klinikum Krefeld beim psychosozialen Dienst.


5 Jahre Dozent an der Krankenpflege- und MTA-Schule des HELIOS Klinikums Krefeld für das Fach „Psychische Störungen im Kindes- und Jugendalter“, „Psychische Störungen und Psychiatrie“ und „Allgemeine Psychologie“.


Regelmäßige Teilnahme an einer zertifizierten Intervisionsgruppe für Psychotherapeuten.

- Regelmäßige Teilnahme an Selbsterfahrungsseminaren.


Seit November 2015 Geschäftsführer von „Praxis Freiraum Moers“ zusammen mit Tom Enders.


Seit 2016 regelmäßige Veranstaltungen in der Praxis Freiraum Moers zu diversen Fachthemen.


Seit 2016 regelmäßige Veranstaltungen in verschiedenen Facheinrichtungen zu diversen Fachthemen.

Seit 2015 praktische Erfahrungen als Supervisor im Einzel- und Gruppensetting für Fachleute und Kliniken.

Autor eines Fachbuches für Jedermann und -frau mit dem Inhalt über psychische Phänomene und die Abgrenzung zu dem Bereich Psychotherapie!

Mitgründer und Leitung von dem Podcast „Psycho trifft Coach“ zusammen mit Judith Brückmann.​

- Mitgründer und Leitung von dem Podcast "andersschlau" zusammen mit Birgit Feldmann.

Veröffentlichungen

Schulungstag als Frühintervention bei funktionellen Bauchschmerzen

Monatsschrift Kinderheilkunde · Supplement 2 · 2013

Sukiennik J., Bläsing G., Neubersch C., Krause R., Thiel K., Ballauff A.

Helios Kliniken Krefeld, Kinder- und Jugendmedizin, Krefeld

Bei der Ausarbeitung eines Schulungstages für funktionelle Bauchschmerzen habe ich als psychologische Leitung mitgewirkt und das Projekt mit begleitet und den psychologischen Teil durchgeführt.

Link: https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2Fs00112-013-2984-6.pdf

Der Angst die Stirn bieten

Lokalkompass / Wochenmagazin

Im Rahmen eines Infoabends habe ich zusammen mit Tom Enders erste wichtige Orientierungen für Interessierte, Betroffene und Angehörige von Angststörungen Mut gemacht und Tipps gegeben, wie man mit der Problematik umgehen kann.

Link: http://www.lokalkompass.de/moers/ratgeber/der-angst-die-stirn-bieten-d715145.html

„Extrem sauber“

RTL II – Primetime-Sendung – 20:15 Uhr

Ich wurde von der Fernsehproduktions-GmbH „Good Times“ für das TV-Format „Extrem Sauber“ als Experte vor und hinter der Kamera gecastet und aus mehreren Mitbewerbern ausgesucht. Ich stand dem Format für die 1. Staffel zur Verfügung. Meine Motivation für die Teilnahme war das verhältnismäßig seriöse Darstellen der Betroffenen mit einer Zwangsstörung. Die Fälle waren alle echt und es war das Ziel, den Leidensdruck langfristig zu reduzieren, indem sich die Betroffenen kurzfristig ihren Ängsten stellen. Dem Zuschauer soll damit deutlich gemacht werden, dass es sich lohnt, seinen Ängsten zu stellen. Das war auch ein Anliegen der Betroffenen. Das hat mich sehr berührt. Die gesamte Filmcrew war dabei sehr wertschätzend und mitfühlend und unterstützend. Mich hat es sehr beeindruckt. Obwohl es viele Filmaufnahmen von meiner Arbeit gab, wurde ich nur in einer Folge (Folge 6 – Lena & Renate) kurz am Ende gezeigt. Grund für die massive Kürzung war die Reduzierung der Länge einer Folge auf weniger als 60 Minuten und die inhaltliche Veränderung des Konzeptes durch ein Konkurrenzformat mit mäßigem Erfolg. Dadurch sind viele Details leider raus geschnitten worden.


Link zur Fensehproduktions-GmbH „Good Times“: http://www.good-times.de/home

Link zu dem TV-Format „Extrem sauber“: http://www.rtl2.de/sendung/extrem-sauber-putzteufel-im-messie-chaos/inhalt

Link zu der Folge 6 aus Staffel 1, in der ich am Ende der Folge kurz zu sehen bin: http://www.rtl2.de/sendung/extrem-sauber-putzteufel-im-messie-chaos/folge/folge-6-71

Einschaltsquoten: https://www.dwdl.de/zahlenzentrale/65821/rtl_ii_extrem_sauber_macht_seine_sache_weiter_gut_/

Das Psychobuch

Warum die Psyche nichts Verrücktes ist.

Die menschliche Psyche existiert seit dem Beginn unseres Seins. Die gesellschaftliche und wissenschaftliche Anerkennung besteht allerdings erst seit über 100 Jahren und wird heute noch kontrovers diskutiert. Umso wichtiger ist es, Aufklärung zu betreiben. Dieses Buch soll genau dabei helfen. Es werden neben spezifischen Phänomenen der Psyche auch allgemeine Erscheinungen besprochen, die dem Leser helfen sollen, die eigene Psyche besser zu verstehen. So sind es Themen wie Ursache und Wirkung, Denken und Fühlen, Glauben und Wissen, Identität sowie der Sinn des Lebens und Sterben, also Themen, die uns alle betreffen. Aber auch Phänomene, die auf Auffälligkeiten hinweisen und häufig zu schnell in der Schublade Erkrankung oder Störung landen, werden behandelt. Auf diese Zusammenhänge und einen adäquaten Umgang wird ebenso eingegangen wie auf sogenannten Störungen, die einige Menschen betreffen. Dieses Buch macht verständlich, warum die Psyche nichts Verrücktes ist. Gestaltung: Jan Kellenbrink

Link zum Buchverlag-Shop: BoD

 
drop-of-water-571956.jpg

Mitgliedschaften


Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT) und European Society for Traumatic Stress Studies (ESTSS)

Mitglied der Deutschen PsychotherapeutenVereinigung (DPTV)

Mitglied der Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie e.V. (DGVT)

Mitglied im Vorstand von RISiko-Kinder-Informationssystem-Deutschland (RISKID)

harmony-1229901.jpg

Schwerpunkte

Traumatherapie

Schicksal, Identität und Berufung

Supervision

Das Team, die Sichtweisen und der Fokus

Dozent

Unterrichten, Erklären und Inspirieren

Hochsensibilität, Hochbegabung & Talentvielfalt

Wie kann ich mein Potential leben und meine Symptome verabschieden

Kinderschutz

Prävention und Unterstützung von Betroffenen 

Verhaltenstherapie

"Alle psychischen Störungsbilder (Depressionen, Angst, Suchterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Sexuelle Störungen, etc.)" - Situations- und Verhaltensweisen verstehen und beeinflussen

Psychotherapie

Psychotherapie biete ich seit dem 01. August 2016 für gesetzlich Versicherte über meinen Kassensitz an. Da ich seitdem eine Ermächtigung habe, eine bestimmte Menge an Patienten über die GKV (gesetzliche Krankenkassen) zu versorgen, benötigen Sie bei Ihrem Ersttermin nur eine Versicherungskarte Ihrer Krankenkasse.

Selbstzahler und Privatpatienten brauchen keine Versichertenkarte für den Ersttermin.

Die ambulante Psychotherapie in der gesetzlichen Krankenversicherung wird hier erläutert:

Flyer zur ambulanten Psychotherapie für gesetzlich Versicherte


Über den aktuellen Stand der Wartezeit können Sie sich bei uns telefonisch (02841/4088000) oder auf unserer Homepage (www.freiraum-moers.de) informieren. Uns liegt es sehr am Herzen, zeitnah Psychotherapie anzubieten. Deshalb haben wir auch einige Kollegen, die über Kostenerstattung arbeiten. Zudem biete ich auch Gruppentherapie an. Weitere Informationen finden Sie unter „Gruppentherapie“. Sollten Sie leider keinen zeitnahen Therapietermin erhalten, können Sie über die Termin-Servicestelle der KV Nordrhein Hilfe erhalten. Die Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier:

Ablauf der Termin-Servicestelle der KV Nordrhein


Die Kostenerstattung ist für Sie eine wichtige Option, wenn Sie keinen Therapieplatz bei Therapeuten mit Kassensitz finden bzw. die Wartezeit dieser Therapeuten mehr als 3 Monate beträgt und Sie aufgrund von begründeter Dringlichkeit nicht warten können oder nach Fachmeinung nicht warten sollten. Dies wird in einem unverbindlichen Erstgespräch mit Ihnen besprochen und eingeschätzt. Therapeuten, die über die Kostenerstattung arbeiten, erfüllen auch alle notwendigen Bedingungen für eine Psychotherapie, haben jedoch keine KV-Ermächtigung. Das bedeutet, dass diese Therapeuten mit Ihnen zusammen bei der Krankenkasse glaubhaft vermitteln wollen, dass eine Wartezeit mehr als 3 Monate nicht zumutbar ist. Dies bedeutet ein wenig mehr Verwaltungsaufwand, allerdings übernehmen die Krankenkassen in der Regel nach einer Einzelfallprüfung auch hierfür die Kosten für die Psychotherapie.

Das bedeutet, auf Sie kommen keine zusätzliche Gebühren zu.

Mehr Infos als PDF hierzu unter:

Flyer zur Kostenerstattung

Ich behandel sowohl gesetzlich, als auch privat versicherte Personen und auch Selbstzahler.

Paartherapie, Supervision, Intervision und Dozententätigkeiten biete ich ebenfalls an.

Es ist genauso möglich, ein unverbindliches Beratungsgespräch zu erhalten. 

 

Gruppentherapie

Trauma und Identität

Ab sofort biete ich Gruppentherapie zu folgendem Thema an:

Trauma

Die Gruppen bestehen aus Basismodule (1-8) und Vertiefungsmodule (9-16). Ziel ist es, die Teilnehmer zu Fachpersonen für die eigene Problematik zu machen und damit die Autonomie und den eigenen Umgang mit der Symptomatik zu fördern. Jedes Modul hat einen eigenen Schwerpunkt wie zum Beispiel Symptome, Diagnosestellung/Abgrenzung von anderen Diagnosen, Therapieformen, Umgang mit dem Umfeld, Krisenplan, Rückfallprophylaxe und themenspezifische Ergänzungen. Die Gruppen bestehen aus 4-9 Teilnehmern. Ich erläutere während der Treffen die Thematik und Schwerpunkte und gebe genug Raum für Fragen. Dabei wird auch auf individuelle Anliegen zu den Themen eingegangen. Im Vordergrund steht die Vermittlung von Fachwissen, das Erhöhen der Selbstsicherheit mit dem Umgang der eigenen Symptomen, der Unterstützungsmöglichkeit durch die Gruppe und deren Erfahrungen und die wertschätzende und respektvolle Umgangsweise.


Übersicht der Modul-Themen zur Gruppentherapie

Trauma (Basismodule 1-8)

Trauma (Vertiefungsmodule 9-16)

Nach den Modulen/Terminen besteht die Möglichkeit die Gruppentherapie auf freiwillige Basis fortzusetzen und an den eigenen Themen mit Hilfe der Teilnehmer psychotherapeutisch zu arbeiten. Die Gruppen werden für neue Teilnehmer ein- bis zweimal im Jahr angeboten. Die Gruppen sind „geschlossen“, was bedeutet, dass spätestens mit dem 2. Modul die Teilnehmer feststehen und keine neuen Personen in die laufende Gruppe dazukommen können.


Gruppentherapie und Einzeltherapie kann bei dem gleichen Therapeuten (sofern möglich) oder bei verschiedenen Therapeuten (Einzeltherapie und Gruppentherapie jeweils ein anderer Therapeut) parallel stattfinden.

Bevor man an meinen Gruppen teilnehmen kann, werde ich ein Erstgespräch in einer Einzelsitzung anbieten. Auch sind generell zur Gruppentherapie auch niederschwellige, begleitende Einzel- und Krisentermine nach Absprache zeitnah möglich, wenn kein anderer Psychotherapeut vorhanden ist. Jedoch bedenken Sie, dass mit der Zusage zur Gruppentherapie kein Anspruch auf eine engmaschige Einzeltherapie besteht. Zu den Details gebe ich Ihnen im persönlichen Einzelgespräch gerne Auskunft und bespreche die Möglichkeiten und gebe eine Empfehlung.


Die Gruppentherapien werden als Krankenkassenleistung von den gesetzlichen Krankenkassen komplett übernommen. Es bestehen keine Eigenanteile!

Die Anmeldung und weitere Informationen erfolgen im Rahmen der telefonischen Sprechstunde unter 02841/4088000 jeweils dienstags und donnerstags von 10-12 Uhr.

 

Potentialentfaltung

Hochsensitivität verstehen

(ein Gruppenangebot mit Birgit Feldmann)

"Ich habe das Gefühl, als wäre ich ein Alien unter den Menschen."

"Ich habe das Gefühl, als versteht man mich nicht."

"Ich habe schon oft gehört, dass ich anstrengend und kompliziert sei."

Kennen Sie das auch? Vor allem, wenn sich aus dem Gefühl eine Symptomatik oder auch Distanzierung vom Umfeld entwickelt, sollte aus unserer Sicht eine Unterstützung in dem Erkennen, Verstehen und individuellen Entfalten der Identität erfolgen. Das führt zu einer dauerhaften Reduzierung der Symptomatik und zu einem Verändern des Funktionierens hin zu einem Lebendig fühlen.

Dieses Gruppenangebot versteht sich nicht als Gruppentherapie. Es wird hier ein Austausch über Sachinhalte und dem individuellen Erleben angeboten, die dazu dienen, sich besser zu erkennen und zu verstehen. Die Gruppe wird von Frau Birgit Feldmann und Cord Neubersch geleitet. Eine wissenschaftliche Anbindung ist gegeben.

Mehr Informationen über Birgit Feldmann gibt es hier: https://coaching-feldmann.de


Bei Interesse können Sie sich gerne unter unserer Telefonnummer 02841/4088000 dienstags und donnerstags zwischen 10-12 Uhr melden und weitere Informationen erhalten. 

Hören Sie auch gerne in unseren Podcast zu diesem Thema rein. Alle Informationen dazu finden Sie unter www.andersschlau.de!

 

Eindrücke aus der Praxis

Freiraum Moers

IMG_20180301_112047.jpg
IMG-20171026-WA0000.jpg
IMG_20180228_165410.jpg
IMG_20180228_165904.jpg
Freiraum-05122019-03208.jpg
IMG_20180228_170607.jpg
Freiraum-05122019-03203.jpg
IMG_20180228_165423.jpg

Interview mit Benjamin Brückner über Psychotherapie und mein 1. Buch

In diesem Video werde ich von Benjamin Brückner über mein 1. Buch interviewt. Herr Brückner ist gleichzeitig auch mein Lektor. In dem Interview gehen wir auf die unterschiedlichsten Bereiche menschlichen Lebens und Erlebens, sowie auf psychologische Phänomene und Krankheitsbilder ein. Es wird über die Arbeit in der Praxis, den Prinzipien der Traumaarbeit, mehrgenerationalen Einflüssen und vielen weiteren faszinierenden Themen gesprochen.

Mehr zu Benjamin Brückner: https://benjamin-brueckner.de

panorama-3629120.jpg

„Nichts bewahrt uns so gründlich vor Illusionen wie ein Blick in den Spiegel.“

Kinderschutz

Handeln, bevor es zu spät ist

Kinderschutz ist für mich Ehrensache und eine Herzensangelegenheit. Seitdem ich selbst Familienvater geworden bin, ist mir sehr deutlich geworden, dass es leider nicht selbstverständlich ist, dass Kinder glücklich und unbeschwert groß werden können. Als Psychotherapeut fällt mir das natürlich nochmal anders auf. Es gibt viel zu tun und wegschauen ist gleichzusetzen mit einer (Mit-)Täterschaft, da eine unterlassene Hilfeleistung das Drama weitergehen lässt.

Aus diesem Grund habe ich mich seit meiner Kinderklinik-Zeit aktiv für den Kinderschutz stark gemacht und bin neben der Mitgründung einer Kinderschutzambulanz im HELIOS Krefeld aktives (Vorstands-)Mitglied von RISKID [RISikoKInderDeutschland], die sich aktiv für die Prävention und Aufklärung von Kindesmisshandlungen im medizinischen Bereich stark machen. Sowohl bei den Ärzten, als auch in der Politik. Und das ehrenamtlich! Eine klare Herzensangelegenheit aller Vorstandsmitglieder!

Der Vorstand von RISKID (2019)

(v.l.n.r.: Dr. med. Elke Reutershahn, Marco Geiling, Dr. med. Ralf Kownatzki, Michael Reichelt, Heinz Sprenger, Dr. med. Peter Seiffert, Claudia Jacoby und Cord Neubersch)

www.riskid.de

 
CordundJudith.jpg

Psycho trifft Coach

Der Podcast, der Sinn macht!

Psychotherapeut trifft Life Coach. In einem offenen Podcast. Cord und Judith sind Kollegen und Geschwister, die sich alle zwei Wochen an einen Tisch zusammensetzen und über die wichtigen Themen des Lebens sprechen. Ehrlich, offen, authentisch.

www.psychotrifftcoach.de

 
freiraum_moers-0246.jpg

anders schlau

Der Podcast für DICH!

Hier erfährst du alles rund um die Themen Hochsensibilität und Hochbegabung. Wir sprechen auf Augenhöhe aus unserem Praxisalltag und laden auch sowohl Betroffene als auch Fachpersonen ein.

www.andersschlau.de

 
Identitaet-und-LebenWebPC.jpg

Identität (und) Leben

Der Fachpodcast von und mit Cord Neubersch.

In diesem Podcast von und mit Cord Neubersch geht es rund um das Thema Identität.

Kontakt

Wenn Sie Kontakt aufnehmen möchten, nutzen Sie bitte folgende Möglichkeiten:

Die telefonische Sprechstunde :

dienstags und donnerstags von 10:00 bis 12:00 Uhr

Bitte bedenken Sie, dass die Anmeldung und Terminabsprachen nur im Rahmen der telefonischen Sprechstunde erfolgt.

Ihr Anliegen wird von unserer Mitarbeiterin Frau Hüllbruck vertraulich bearbeitet und an mich weitergeleitet.

Adresse: Steinstraße 1, 47441 Moers, Germany

Telefon: 02841 40 88 000

  • Google Places
  • Facebook
Happy Hiking